Putbus, die weiße Stadt auf der Insel Rügen

 


Putbus auf der Insel Rügen

Putbus ist die jüngste Stadt (1960), aber das älteste Seebad der Insel Rügen. Der 1810 durch Wilhelm Malte I. zu Putbus gegründte Ort erhielt 1823 städtische Gerechtigkeit und gilt als jüngste Residenzstadt des Nordens. Nicht zu unrecht trägt Putbus die Namen "Weiße Stadt" oder "Rosenstadt", da viele der historischen Häuser weiß gestrichen und die Frontseiten der Weißen Häuser mit Rosenstöcken geschmückt werden.

 


Karte Putbus


In Putbus erwarten Sie:

  • der malerische Schlosspark mit Tiergehege und Schloßkirche
  • der historische Stadtkern mit dem Circus (halbrunder Prachtplatz)
  • der Statdthafen im Ortsteil Lauterbach, von welchen Sie zur benachbarten Insel Vilm aufbrechen können (Voranmeldung notwendig!)
   

 

Von uns empfohlene Ausflugsziele:

 
 

Marktplatz Putbus
 
         
 

Die Stadt Putbus bietet Ihnen vielfälltige Sehenswürdigkeiten:

  • der historische Schlosspark mit der Schloßkirche von Putbus und dem Tiergehege
  • der historische Stadtkern mit den weißen Häusern
  • der Hafen Lauterbach mit Blick auf die Insel Vilm
  • diverse Museen (Puppenmuseum, Uhrenmuseum, usw.)
 

Unser persönlicher Tipp!

Der Schlosspark und der im Ortsteil Putbus gelegene Hafen Lauterbach sind einen Besuch wert. Am malerisch gelegenen Hafen von Lauterbach befinden sich Restaurants und Fischräucherein.

 
         
 
Blick in den Schlosspark Putbus
Blick in den Schlosspark Putbus

 
Hafen Lauterbach
Hafen Lauterbach