Der Ort Ralswiek auf der Insel Rügen

 


Ralswiek auf der Insel Rügen

Das durch die Stötebeker-Festspiele bekannte Ralswiek liegt am großen Jasmunder Bodden, ca. 8km von der Kreisstadt Bergen auf Rügen entfernt.
Ralswiek (Civitates genannt) wurde im 8. Jahrhundert von den elbslawischen Ranen als Seehafen gegründet und gehörte ehemals zu den wichtigsten Handelsplätzen im baltischen Bereich.

 


Karte Putbus


In Ralswiek erwarten Sie:

  • ca. 310 Einwohner
  • das Schloss Ralswiek,
    1893 von Graf Douglas erbaut
  • der Schlosspark im Neorenaissancestil
  • 500 Jahre alte Eichen
  • Hügelgräbern im Umfeld
  • Rad-und Wanderwege
  • der Yachthafen Ralswiek
  • die Störtebekerfestspiele
  • und vieles mehr...
   

 

Von uns empfohlene Ausflugsziele:

 
 

Luftaufnahme Ralswiek
 
         
 
Archäologische Funde wie zum Beispiel Specksteinschalen aus Norwegen, Hipfelhenkelgefäße aus dem ca. 120 km entferneten Schweden, sowie arabische Dirhams und persische Drachmen belegen, das Ralswiek einst ein über die grenzen bekannter Handelsort war.
 
Ein Münzfund von arabischen 2.203 Dirhams, die alle zwischen 459 und 847 n. Chr. geprägt wurden und 4 ranische Boote, welche bei Ausgrabungen in Nähe des Hafenbereiches gefunden wurden, sind heute im Kulturhistorischen Museum in Stralsund zu bewundern.
 
         
 

Schloss Ralswiek

 

Räucherschiff im Hafenbereich